Die innovative Gülleverschlauchung

Im Überblick

Der neu entwickelte Feldrandcontainer von der Firma KleuTec ist eine enorme Weiterentwicklung für die Gülleverschlauchung. Durch diese Maschine werden die Rüstzeiten zum Auf- und Abbau am Feldrand deutlich minimiert. Der Container wird einfach auf den Stützen abgesetzt, der Schlauch an das Ausbringfahrzeug gekoppelt und schon kann mit der Gülleausbringung begonnen werden. Es muss kein Schlauch im Vorhinein ausgelegt werden. Zudem sind alle Komponenten in einer Maschine vereint, sodass zwei Personen die komplette Verschlauchung fahren können. 

Schnell, kompakt und sauber - Gülleverschlauchung made by KleuTec



Technik

Die verbaute Doda-Kreiselpumpe hat eine Leistung von bis zu 300 m³/h und ist für Traktoren bis 300 PS freigegeben. Das ermöglicht eine hohe Schlagkraft und zugleich eine geringe Wartungsintensität durch ein getrenntes Getriebe und Pumpengehäuse.

Der Schraubenkompressor mit 8000 l/min Luftleistung sorgt für eine zügige Entleerung des Gülleschlauches. Durch den hydraulischen Antrieb ist die Einheit komplett in die Load-Sensing Hydraulik integriert und kann mit der Fernbedienung bequem angesteuert werden.

-        Die voluminösen Reifen der Größe 650/55-R26,5 sorgen für eine verlässliche Fahr zu und auf dem Feld und können auch bei feuchten Verhältnissen einen sicheren Stand der Maschine gewährleisten.

Die komfortable Funkfernbedienung gibt es in zwei Varianten. Die Standardversion als analoge Steuerung erfüllt alle Funktionen und gibt Ihnen eine freie Sicht auf das zu bedienende Bauteil. Die Profivariante ermöglicht Ihnen eine proportionale Bedienung der Schlauchtrommel und zeigt auf dem integrierten Bildschirm genaue Funktionen an.

Highlights

  1. Die Gülleverschlauchung ist die bodenschonendste Ausbringvariante. Die Gewichte eines Güllewagens oder einer Schlauchtrommel werden komplett auf dem Acker vermieden.
  2. Das Außergewöhnliche ist eine Schlauchtrommel mit einem hybriden Schlauchsystem mit formstabilem Schlauch und Faltschlauch am Ausbringfahrzeug. So kann der Schlauch im aufgerollten Zustand Gülle durchleiten und gleichzeitig ist er am Ausbringfahrzeug sehr flexibel. Der Schlauch muss nicht wie bisher mit einem Faltschlauch auf jedem Feld erneut komplett abgerollt werden um Gülle hindurch zu leiten und es kann direkt nach dem Ankuppeln des Schlauches an das Applikationsgerät mit der Gülleausbringung begonnen werden. Dadurch verkürzt sich die Rüstzeit im Vergleich zu bisherigen Modellen deutlich.
  3. Ist ein Feld fertig gedüngt, ist die Zeit für das Abbauen ebenfalls deutlich geringer, da bereits während der Ausbringung der letzten Gülle mit dem Aufwickeln des Schlauches begonnen werden kann. Am Ende werden lediglich noch die Stützen hoch gefahren, die Trommel für die Straßenfahrt ausgerichtet und schon kann die Maschine vom Acker fahren.
  4. Neue Vorgaben der Düngeverordnung regeln sehr detailliert die Zeiten der möglichen Gülleausbringung. Durch diese enger werdenden Zeitfenster ist eine hohe Schlagkraft von Nöten. Das bietet die Gülleverschlauchung von KleuTec, da permanent Gülle ausgebracht werden kann.
  5. Die Abhängigkeit von der Witterung ist geringer, da bereits unter feuchteren Bedingungen Gülle ausgebracht werden kann. Die Düngung erfolgt also Pflanzen-bedarfsorientiert.
  6. Eine optimaler Ausbringzeitpunkt erhöht die Nährstoffeffizienz der Gülle, da mehr Inhaltsstoffe durch die Pflanze aufgenommen werden. Das schützt zudem die Umwelt, da weniger Ammoniak emittiert und Nitrat ausgewaschen wird.
  7. Für den Bediener ist das KleuTec - Verschlauchungssystem deutlich sauberer und komfortabler zu bedienen. Durch einen Kugelhahn am Schlauchende wird das Öffnen einer Schlauchkupplung einfach und sauber, da kein Druck mehr ansteht. Zudem muss lediglich eine Kupplung geöffnet werden und nicht wie oft üblich, der Schlauch wieder an aufgewickelte Schläuche in der Traktorfront gekuppelt werden. Das macht das System KleuTec schnell, sauber und bedienerfreundlich.
  8. Da keine Schlauchentleerung erfolgen muss, werden unschöne Güllepfützen auf dem Acker vermieden.
  9. Alle Komponenten sind auf einer Maschine vereint und können komfortabel über eine übersichtliche Steuerung bedient werden.
  10. Die variablen Einsatzmöglichkeiten, auch als Beregnungsanlage, sind ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. Es kann ein üblicher Regnerwagen an den Schlauch angeschlossen werden. Über die Steuerung des KoFeCo wird der Einzug und damit die Niederschlagsmenge geregelt. Durch die Auslegung für Gülle und den vorhandenen Container ist auch die Einmischung von Additiven in das Beregnungswasser problemlos möglich.

Technische Daten